Wie verwende ich Abzieher?

Taylor Pongratz

Finden Sie einen guten Puller-Verkäufer, der Ihren Bedürfnissen entspricht. Ein guter Verkäufer ist: ein Pullerhersteller oder eine Pullerwerkstatt.

Ich habe mich immer als Designer betrachtet, und ich denke, deshalb mache ich gerne Sachen. Es macht einfach so viel Spaß und kann dich für die Zukunft begeistern. Deshalb habe ich immer Spaß daran, Puller zu machen, und deshalb habe ich einen Blog erstellt: um meine Ideen und Abenteuer zu teilen. Sehen Sie sich außerdem den Deumer Dichtung Testbericht an. Wenn du ein Anfänger bist oder keine andere Möglichkeit hast, kannst du hier klicken und mit der Herstellung von Pullern beginnen. In diesem Blog können Sie alle Fotos des Prozesses, alle Schritt-für-Schritt-Anleitungen und alle Bilder der fertigen Produkte sehen. Darüber hinaus werde ich einige meiner eigenen Ideen für zukünftige Blogs teilen, aber im Moment werde ich dich nur mit diesem hier allein lassen. Fröhliches Nähen!

Also musste ich zuerst ein paar Puller finden, die ich nähen konnte, aber ich war mir nicht sicher, was ich kaufen sollte, also ging ich einkaufen. Ich habe ein paar alte, billige Sachen und ein paar hochwertige Sachen. Ich fand den alten Stoff und das Material, hinter dem ich her war, war das teuerste.

Aber nach ein paar Stunden Suche stieß ich auf den perfekten Artikel, den ich suchte: einen Puller von einer sehr bekannten und hoch angesehenen deutschen Firma namens "Schweizer". Und das ist durchaus nennenswert, im Vergleich mit Minivac Handstaubsauger Sie sind sehr beliebt für ihre Abzieher, besonders für die mit den Metallteilen. Es hat einen guten Preis und die Qualität ist auch gut. Am Ende habe ich einige der "Schweizer" Puller aus Deutschland bestellt und ich denke, dass ich in Zukunft immer mehr ihrer Produkte bestellen werde. Wenn Sie den Schweizer Puller nicht kennen, kann ich Sie in Kürze führen. Die Sache ist die, die erste, die ich bei ihnen bestellt habe, war von meiner Freundin, die sehr gut nähen kann. Er weiß alles über die Puller, die er herstellt, von der Naht bis zum Material, aus dem sie hergestellt wird. Und er kennt jedes Detail. Das ist erstaunlich, vergleicht man es mit Abzieher. Er weiß, wie man es so dünn wie möglich macht und wie man es so gut wie möglich aussehen lässt. Deshalb habe ich die "Schweizer" bestellt und möchte Ihnen sagen, warum ich der anderen Person empfehlen würde, ihr Produkt zu bestellen. Ich wollte Ihnen zeigen, wie der Schweizer Puller hergestellt wird, damit ich es selbst machen kann und ich weiß genau, wie er hergestellt wird.

Es gibt 4 Hauptteile dieses Pullers: Der obere Teil, der untere Teil und der Puller selbst. Es gibt vier Dinge in einem: Der obere Teil des Pullers hat einen speziellen Stahlkörper (wir nennen ihn wegen des Namens eines bekannten deutschen Stahlunternehmens "Schweizer"), der untere Teil hat den Draht und der Draht selbst ist sehr dünn (nur 5 mm dick).